Montag, 4. November 2013

FAIRdreht - der Markt für Klamotten, Klunker und Gedöns

Klaro: Zu jedem ordentlichen DIY-Markt, gehört das obligatorische Vintage-Interieur. Geht immer!
Gut, gut, ich gebe es zu: In gassenzauber soll es ja eigentlich um Nürnbergs schönste Ecken, Plätze und Besonderheiten gehen. Trotzdem musste ich vergangenes Wochenende unbedingt nach Fürth - eventuelle Städte-Streitigkeiten sind mir nämlich schnuppe und jeder, der sich nicht auf den Weg ins Jugendhaus Catch Up zum "FAIRdreht" gemacht hat, hat einfach etwas verpasst!
Denn hier wurde, ähnlich den Nürnberger Pendants Kunterbunter Sommer- und Winterplunder, mal wieder gezeigt, was wir eigentlich für eine tolle DIY-Szene (Do it yourself) in der Region haben. Unter dem Motto "Alle Jahre wieder - denken beim Schenken!" gabs an den zahlreichen Ständen ganz großartige, selbstgemachte Dinge, denen man nur schwer widerstehen konnte, schließlich war doch alles in der Region gefertigte Handarbeit. 

Beim FAIRdreht Markt wurden ausschließlich selbstgemachte Dinge von Menschen aus der Region verkauft.
Gegen  Mittag war die Besucherzahl noch überschaubar - am Nachmittag war der Andrang groß. Schön, dass Selbstgemachtes so beliebt ist!
Das Sortiment reichte von handgefertigtem Schmuck über genähte Täschchen, bedruckte Tote-Bags (Jute-Beutel) bis hin zu eigens designten Baby-Klamotten, gebastelten Karten oder tollen Ledershoppern/-Handtaschen.
Selbstverständlich waren auch regionale Größen wie die "Fachmarie" hier am Start, über die ich schon mal berichtet habe.
Besonders begeistert haben aber die vielen kleinen individuellen Einzel-Künstler, die mit wunderbaren Teilen am Start waren.



Viele der Aussteller achteten bei ihren Verkaufsstücken nicht nur auf gute Verarbeitungsqualitäten, sondern auch noch auf Fair Trade- und Bio-Materialien
Alle Verkäufer kann ich hier leider nicht vorstellen, aber einige Higlights möchte ich Dir, besonders im Hinblick auf das nahende Weihnachtsfest (!!), gerne ans Herz legen. Denn wer unterm Christbaum mal von Amazon-Gutscheinen und Büchern abweichen und stattdessen etwas Einzigartiges und Besonderes verschenken möchte, wird hier sicher fündig!

LA-Baby
Liesa & Antonia bieten handgefertigte Geschenkideen für die ganz Kleinen, z.B. zu Geburt, Taufe oder als Geschenk für zwischendurch.
Das Label "LA-Baby" steht für handgefertigte und zuckersüße Klamotten und Accessoires für Babys und Kleinkinder: Hosen, Shirts, Schnuller- und Windeltaschen oder Kirschkernkissen - alles, was man hier erstehen kann, sind ganz wunderbare Unikate, die Mami und Kind mit Sicherheit begeistern werden. Natürlich können alle Produkte und Modelle nach individuellen Wünschen gefertigt und mit den bevorzugten Stoffen/Mustern hergestellt und verschickt werden.
Mützchen, Lätzchen und und und... LA-Baby ist wirklich eine Top-Empfehlung für alle, die große Geschenke für die ganz Kleinen suchen.
Die Produkte von Liesa & Antonia begeistern, weil man auf den ersten Blick sehen kann, dass alles mit viel Liebe und näherischem Können gefertigt wird. Ganz besonders hübsch sind auch die kleinen Polo-Shirts mit aufgenähten Taschen - ein Traum!

Auf der Website  http://www.la-baby.de/ findest du das Produktsortiment sowie Preise und Kontaktdaten.




Anne Böhm verzaubert mit ihren Taschen-Kreationen Jung und Alt.
Bei Annes Handtaschen bleibt man einfach hängen, denn das gesamte Sortiment ist ein echter Hingucker und lässt Frauenherzen höher schlagen. Die handgearbeiteten Lederhandtaschen liegen schwer im Trend, sind zeitlos und eine Anschaffung für die Ewigkeit, denn die Verarbeitung ist solide und handwerklich top. 
Schwer vorstellbar, dass sich jemand über so eine schöne Tasche nicht freuen würde.
Das Sortiment reicht von Shoppern über Clutches bis hin zu Handtaschen mit klassischem Trageriemen. Dabei sind die Designs schlicht und unaufdringlich, haben aber alle noch kleine liebevoll eingearbeitete Details, die die Taschen zum Unikat und unverzichtbaren Lieblingsteil machen.

Auch die etwas sportlicheren Canvas-Taschen haben an der Unterseite einen Lederanteil, der ihnen das  gewisse Etwas verleiht.
Neben Taschen kann man bei Anne aber auch Leder-Armbänder oder kleine Geldbeutel erstehen. 
Das perfekte Geschenk für Freundin, Mama, Schwester, Cousine oder sich selbst!

niumade - soulsaving goods
niumade hat ein tolles Konzept mit Schmuckstücken, die man nicht an jeder Straßenecke bekommt. Schick, schick, schick.
Die beiden Schmuckdesigner und Lokalpatrioten von niumade waren auf dem FAIRdreht in mehrfacher Hinsicht einzigartig: Denn nicht nur, dass die beiden die Männerquote der Verkäufer kräftig in die Höhe trieben, zeigen sie mit ihrem quietschbunten Schmucksortiment, dass durchaus auch Männer DIY mit kreativen Ideen können! Toll!

Nürnberg oder Fürth - ist doch egal, hauptsache schön!
Im Gepäck hatten die beiden hauptsächlich Ohrringe, aber auch schicke Schlüsselanhänger wahlweise mit "Nämberch" oder "Fädd"-Aufdruck waren zu erstehen. 
So weit so gut, aber das, was "niumade" auszeichnet ist nicht nur, dass die Produkte in Kooperation mit Grafikdesignern entstehen; mit ihrem Claim "soulsaving goods" versprechen sie Güter, die in erster Linie ehrlich sind. D.h. bei allen Teilen wird transparent gemacht, aus welchen Materialien sie gefertigt wurden. Dass sie in der Region gefertigt wurden, ist dann noch das Sahnehäubchen obendrauf und sollte unbedingt unterstützt werden!
Holz, Plastik, neon, dezent - hier gibts schön was auf die Ohren.

Schwester Snob
Noch gibts leider keinen Online-Shop von Schwester Snob. Bestellungen bitte per E-Mail.
"Schwester Snobs"-Stand begeisterte besonders durch  die frischen kreativen Designs in punkto Druck und Strick. Die bedruckten Tote-Bags, Shirts und Trägertops sind mehr als angesagt - prima ergänzen kann man den Look dann noch mit einer selbstgehäkelten Fliege, in vielen netten bunten Farben, die jedem Outfit das besondere Etwas verleihen.
Entzückend und für jede Gelegenheit zu tragen: Egal ob zum Business- oder Party-Outfit, eine Fliege macht alles schöner.
Die zuckersüßen gehäkelten Baby-Chucks bringen jedes Herz zum Schmelzen - selbstverständlich können diese nach individuellen Farbwünschen jederzeit gerne speziell gefertigt werden. Ein Paar kostet um die 20,- Euro – fair finde ich, bedenkt man, wie lange man an so einer Detailarbeit rumklöppelt. Dafür ist das Baby dann schon mal up-to-Date und schick in Strick!
Die soften Baby-Chucks sind richtig schön und kuschelig für kleine Zwergen-Füßchen.

 TaKaKiMo
Tanja Pfister ist eines der beiden Gesichter hinter TaKaKiMo. Sie greift zu Nadel und Zwirn, sobald ihre Kids im Bett sind.

TaKaKiMo ist bunt, vielfältig und bietet wunderschöne Sachen für Babys und Kleinkinder. Alle Teile sind, wie könnte es anders sein, handgefertigt und mit liebevollen  Details versehen.
Qualitativ hochwertig mit fröhlichen Mustern - die perfekte Kombi für Kindersachen.
Da gibt es Bommeltücher, Hosen, Beinstulpen, Westen, Beanies (Mützen) oder Pullis und Kleider für die Kleinen. Für die Großen fertigt Tanja Nackenhörnchen, Buchhüllen oder Schlüsselanhänger.

Die Eule - wie niedlich! Kann man sich gut im Kinderbettchen vorstellen, oder?
Das Sortiment ist groß, die Farben bunt. Alles macht gute Laune, besonders weil die Teile einzigartig und mit viel Liebe fürs Detail gefertigt werden.
Details die begeistern: Eine softe Tasche aus Stoff ist perfekt für muckelige Kinderzimmer.
Ein Blick auf die Dawanda-Seiten lohnt, denn die Preise sind wirklich mehr als ok. Dafür bekommt man auch schöne Dinge, die eben nicht jeder hat!
Schnick-Schnack in schön - Toll!

Trashbags

Die Idee ist super, nachhaltig und fair!
Tote-Bags haben ja momentan Hochkonjunktur und sind in sämtlichen Formen, Farben und Desings erhältlich: Ganz gleich ob mit Sprüchen, Bildern oder Grafiken - ein schicker Jutebeutel ist mittlerweile mehr als eine schnöde Einkaufstüte, ja, er ist ein Accessoires und ersetzt teilweise sogar die gute alte Handtasche.
Feine Idee, für jede verkaufte Tote-Bag einen Euro für die gute Sache zu spenden.
Die Idee von Trashbags, echte Vinyl-Platten auf die Taschen zu nähen, finde ich außergewöhnlich und gut. Das ist echt mal was Anderes und sorgt für einen Hingucker. Toll ist außerdem, dass die Taschen selbst bio und die Platten natürlich recycelt sind.
Die Idee, beim Kauf automatisch einen Euro für die gute Sache, nämlich den Weltladen in Fürth zu spenden, sollte unbedingt unterstützt werden, dann ziehen vielleicht noch mehr Unternehmer nach!
Die Farbe der Vinyls ist übrigens frei wählbar - da sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Südstadttreff
Das ist fast wie in einer Galerie - ein Kunstwerk neben dem anderen.
Ganz besonders große Begeisterung fanden die handgefertigten Karten des Südstadttreffs Fürth. Von der Idee bis zur kreativen Umsetzung wurde hier alles selbst geschnitten, geklebt, gestanzt und gefaltet.
Es gibt Karten für viele Anlässe, in vielen Farben mit vielen verschiedenen Bildern.
Gemeinsam mit ihren Kids fertigen die Soz-Päds des Treffs alle Teile selbst und sitzen bis zu einer Stunde an so einem kleinen Kunstwerk. Für 3,50,- bekommt man also nicht nur ganz außergewöhnliche Designs, sondern auch noch echte Handarbeit zum günstigen Preis. Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder sonstige Anlässe: So hübsche Karten haben ganz klar  Deko-Charakter!
Wow - das sind wirklich perfekte Weihnachtskarten! Die landen nicht gleich in der Schublade.


Luff your Stuff
Strickdesignerin Kathi begeistert mit Bio-Wolle und guten Designs
Der Stand von Strickerin Kathi begeistert ganz besonders. Warum? Weil erstens alles handgestrickt und zweitens alles bio und, wo möglich, aus der Region ist. 
So sind die selbstgestrickten Schals, Mützen und Stirnbänder aus Wolle von Merino-Schafen aus der Region. Dort leben sie glücklich und zufrieden bei Bio-Bauern, die sich für die artgerechte Haltung der Tiere verbürgen. (Ist ja leider bei konventionellen Wollprodukten aufgrund der teils desaströsen tierquälerischen Produktion selten der Fall).
Bei Luff your Stuff ist alles selbstgestrickt, gehäkelt oder gestricklieselt und das mit so hochwertigem Material, dass man sich am liebsten gleich drin schlafen legen möchte, so weich fühlen sich Kathis Stricksachen an.
"Be the change you want to see in the world." ist das Motto ihres kleinen Stricklabels - toll, will ich sein!
"Handgemachte Dinge sind für die Ewigkeit. Ich achte auf gute Verarbeitung und Qualität, damit ihr lange Freude an meinen Sachen habt und so wenig Ressourcen wie möglich verbraucht werden. Wir können die Welt verändern!" schreibt sie auf ihrer Dawanda Verkaufsseite - Toll, sollten wir tun!

Man möchte das komplette Sortiment in allen Farben - alles ist so schön!
Farben, Formen und Wollqualitäten (vom Merino-Schaf, bis zum Baby-Alpaka) werden natürlich auf Wunsch besorgt und im gewünschten Produkt individuell verarbeitet. Als für besonders schön wurden die Modelle "Emma" und "Frieda" befunden, die dann auch gemeinsam mit 2 Loop-Schals in Auftrag gegeben wurden.

Aus Tierschutz- und Nachhaltigkeitssicht finde ich die regionale Bio-Wolle top! Außerdem ist sie flausche- weich.
Model "Emma" ist mein Favorit - ich hole sie mir in rot mit passendem Loop.

Luff your Stuff gehört unbedingt unter jeden anständigen Weihnachtsbaum, schließlich haben alle etwas davon: Umwelt und Tier, weil auf nachhaltige und faire Produktion geachtet wird, wir, weil wir richtige schicke Strick-Accessoires bekommen und Kathi, weil sie einfach tolle Arbeit leistet, die unbedingt honoriert werden sollte!

Die neuen Lieblingsteile.
Das Sortiment reicht von Mützen über (Loop-)Schals, Stirnbänder bis zu Schleifchen, Stulpen und Aufbewahrungskörbchen und alles ist schön weich und kuschelig!


Geschwister Nadelöhr
Die Geschwister Nadelöhr fallen auf - gut so, wäre ja schlimm, würde man die Teile der Mädels verpassen!
Rockabilly-Styles und bestechend schöne Produkte - die Geschwister Nadelöhr sind kreativ und bieten tolle Dinge zum Verkauf, die man nicht überall bekommt. Zum Sortiment der beiden gehören Accessoires wie kleine Hütchen, Kopftücher, Taschen oder Schlüsselanhänger, außerdem Lieblingsstücke wie selbstgenähte Kirschkernkissen oder Plastikblumen.
Vom Kirschkernkissen bis zum Leo-Täschchen - nichts ist unmöglich, alles ist ganz wunderbar!
Am Stand der beiden kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus und möchte am liebsten sowohl den Donut-Schlüsselanhänger wie auch die hübsche selbstgenähte Tasche, die man wahlweise als Clutch oder als Schminktäschchen verwenden kann.

Die kleinen Geldbörsen sind reizend und echte Hingucker!
Am FAIRdreht wurden die Besucher zusätzlich mit Mini-Cupcakes mit selbstgemachtem Icing verwöhnt. Schade, dass man diese nicht auch bei den beiden bestellen kann - denn die waren einfach sowas von lecker!!

Für Dokumente, Schminke, ein Buch, als Clutch - mit den regenbogenfarbenen Comic-Taschen kann man schon einiges anstellen.

Die hier vorgestellten regionalen Hersteller zu unterstützen unterstreicht übrigens nicht nur ein bisschen Lokalpatriotismus und Deinen Sinn für das Besondere, sondern ist auch ein guter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Fair-Trade-Denken.
Und mal ehrlich, dass sollte uns allen doch ein paar Cent mehr wert sein, oder? Fröhliches Shopping!

 




Kommentare:

  1. Ja dann kannst ja diesen Sonntag noch einmal nach Fürth kommen, zum 13. Designermarkt Fürth. Im Kulturort Badstrasse 8, Fürth. Direkt an der Uferpromenade.
    Liebe Grüße aus Fürth
    Isil

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isil,
    danke Dir für den Tipp! Da bin ich doch glatt dabei - toll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen